Tresore schaffen durch ihr Eigengewicht ein gewisses Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Allerdings ist dies nur der erste Schritt zum Sichern der Wertgegenstände im Innern des Wandtresors. Die richtige Verschraubung erhöht das Sicherheitsniveau.

Wandtresor zum Schrauben

AngebotBestseller Nr. 1
BURG-WÄCHTER Wandtresor, Doppelbartschloss, City-Line, Sicherheitsstufe B, Feuerschutz DIN 4102-A1, CW 5 350 S, Hellgrau, 24,5 l, 18 kg
  • WANDTRESOR: Dieser Safe wird per Schlüssel geöffnet. Egal ob zuhause oder im Büro - Schmuck, Dokumente und Wertsachen können hier sicher verstaut und dank des Einlegebodens individuell in 2 Fächern organisiert werden
  • ZERTIFIZIERTER FEUERSCHUTZ: Damit Dokumente und Akten ideal geschützt sind, ist in dem hitzebeständigen Tresor Feuerschutzmaterial nach DIN 4102-A1 verbaut und besitzt eine umlaufende Feuerfalz
  • EINBRUCH- & VERSICHERUNGSSCHUTZ: Das Schloss des Sicherheitsschranks ist VDMA zertifiziert (Sicherheitsstufe B). Als Richtwert für die Versicherung kann man sich an 10.000 € (gewerblich) und bis zu 40.000 € (privat) orientieren. Hierbei und auch für weitere Informationen sollte noch die Absprache mit der eigenen Versicherung erfolgen
  • LIEFERUMFANG & ABMESSUNGEN: 1 BURG-WÄCHTER Wandtresor, City-Line CW 350 S, 1 Fachboden, Befestigungsmaterial, Bedienungsanleitung, Außenmaße (HxBxT): 326 x 440 x 350 mm, Innenmaße (HxBxT): 243 x 343 x 294 mm, Material: Stahl, Farbe: Hellgrau, Volumen: 24,5 l, Gewicht: 18 kg
  • QUALITÄT SEIT 1920: BURG-WÄCHTER ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit besonderem Verantwortungsgefühl für Mitarbeiter und Umwelt. Die Produkte wie Türschlösser, Tresore und Briefkästen werden mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt und stetig weiterentwickelt
AngebotBestseller Nr. 2
BURG-WÄCHTER Wandtresor mit Doppelbartschloss, Sicherheitsstufe B, PointSafe PW 3 S, Schwarz
  • WANDTRESOR MIT MECHANIKSCHLOSS: Dieser Safe verfügt über ein Doppelbartschloss. Egal ob zuhause oder im Büro – Schmuck, Dokumente und Wertsachen können hier sicher verstaut werden.
  • BASIS WERTSCHUTZ: Der Safe besteht aus einer doppelwandigen Tür und einem einwandigen Korpus. Mit diesen Eigenschaften verspricht Ihnen der Tresor fürs Büro oder für zuhause eine sichere Verwahrung für Ihr Bargeld und andere Wertsachen.
  • WANDTRESOR ZUM EINMAUERN: Der Point-Safe PW 3 S wird fest in die Wand eingemauert, sodass er nicht ohne weiteres entwendet werden kann. Da der Korpus dadurch komplett in der Wand verschwindet, ist dieser Tresor sehr unauffällig und kann bei Bedarf auch einfach hinter einem Bild oder Möbelstück versteckt werden.
  • LIEFERUMFANG & ABMESSUNGEN: 1 BURG-WÄCHTER Wandtresor, Point-Safe PW 3 S, 2 Schlüssel, Außenmaße (HxBxT): 260 x 390 x 195 mm, Innenmaße (HxBxT): 213 x 345 x 140 mm, Material: Metall, Farbe: Schwarz, Volumen: 10,3 l, Gewicht: 14,7 kg
  • QUALITÄT SEIT 1920: BURG-WÄCHTER ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit besonderem Verantwortungsgefühl für Mitarbeiter und Umwelt. Die Produkte wie Türschlösser, Tresore und Briefkästen werden mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt und stetig weiterentwickelt.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gerade ein Wandtresor profitiert durch die oftmals vorhandenen Löcher für die Installation an Wand oder Boden. Schrauben sind das A und O geht es um die richtige Befestigung eines Wandtresors.

Oftmals befinden sich geeignete Schrauben bereits beiliegend. Unter Umständen können den Behältnissen keine Schrauben beiliegen, so dass hier improvisiert werden muss. Für die mitunter schweren Tresore eignen sich in solchen Fällen Schwerlastanker.

Diese sind in der Lage, das Gewicht eines Tresors zu tragen.  Die Verankerungen lassen sich in Beton einlassen, für das sie von Bauamtswegen auch zugelassen sind.

 

Schrauben für robusten Halt

Ein montierter Tresor ist sicherer als ein Produkt, das sich lose im Haus befindet. Denn die Montage erschwert den Abtransport und zwingt Einbrecher das Objekt der Begierde mit entsprechenden Materialien aufzubrechen.

Erst das Zusammenspiel aus robuster Wand beziehungsweise Untergrund, den passenden Schrauben und einem soliden Gehäuse sind das Fundament zum Sichern von Wertgegenständen.

Schrauben müssen eine gewisse Zugsicherheit vorweisen können. Doch Untergrund ist nicht gleich Untergrund. Wände aus Ziegelsteinen sind nicht so stabil wie Fassaden aus Stahlbeton.

Die Sicherheit eines nach VdS zertifizierten Tresors ist erst dann gewährleistet, wenn zusätzlich das passende Verankerungsmaterial vorliegt. Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dieben einen Tresor dennoch aus der Verankerung reißen können.

Die Ursache liegt in diesem Fall an der unzulässigen Betonqualität oder Untergrundfestigkeit. Es ist empfehlenswert, die beiliegenden Schraubelemente zu verwenden, um die größte mögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Vor allem ist das Gewicht eines Tresors keine absolute Sicherheitsgarantie, wie das Abtransportieren von schweren Tresoren bereites in der Vergangenheit gezeigt hat.

 

Hier gehts zur Startseite

 

Von test